Marianne Gielen

www.marianne-gielen.deportrait-marianne

 

 

 

 

lebt und arbeitet in Berlin und Potsdam
Vorsitzende des BVBK (2007- 20013)
Vorstandsmitglied des Bundes BBK (2009 – 2013)
Vorstandsmitglied IGBK (2009 – 2014)
Deutsch UNESCO Kommission Kulturelle Vielfalt (2010 – 2014)
Mitglied in der AG Gabriele Münter Preis 2010 – 2013)
Mitglied im Team VG-Bild-Kunst (2010 – 2013)
Mitglied im Verein Berliner Künstler und GEDOK Brandenburg

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl)
in Deutschland, USA, Russland, Österreich, Indien, Japan, Nieder-lande, Kanada,
Frankreich, Polen, Finnland, Lettland, China,Südkorea
2014 changeexchange 2, Südkorea,Bulgarien, Monaco
2013 Krasnojarsk und Ulan – Ude/ Burjatien
2013 Einzelausstellung Wirtschaftsministerium Potsdam
2013 Einzelausstellung URANIA Potsdam und Vortrag
2012 Krasnojarsk/ Sibirien (K)
2012 KALEIDOSKOP Galerie Verein Berliner Künstler (E)
2011‐12 changeexchange, Deutsch-Koreanischer Künstleraus- tausch, Galerie Verein Berliner Künstler, Cultural Institute of the Embassy of the Republic of Korea, Berlin (G/K) Nationalmuseum Yang Pyeong, Korea (G/K)
2011 DaTang Galerie, Tangshan/VR China (G/K)
ZEICHEN UND BILDER, Zhejiang Vocational and Technical college, Hangzhou/VR China, Deutsch-Chinesischer Künstleraustausch (G/K)
CIS&TRANS, mit R. Bitter, S. Schneider, P. Th. Mayer, Galerie Verein Berliner Künstler
2010 KORRESPONDENCJA, Gal. of Modern Art, Opole, Polen (K)
2009/2010 PULSATION, Espace Kiron, Paris (G/K)

Auszeichnungen
2011 VBK-Kunstpreis | Benninghauspreis
seit 2001 Zahlreiche Stipendien und Symposien u.a. in USA, Indien, Japan, Costa Rica, Polen, Spanien, China2012 Krasnojarsk/ Sibirien (G/K/Pleinair-Symposium)2011 Atelierstipendium Foundation Valparaioso Mojacar / Spanien2010/11 Symposium Teehausgalerie Potsdam /VR China
2009, 09 Symposium Kunstverein Schwedt (K)

Marianne Gielen arbeitet mit Farbgeflechten, die polyphonen Klängen entlehnt scheinen und in maximaler Intensität sind, und sich immer wieder anders definieren.
Sie arbeitet völlig abstrakt vom Gegenständlichen. Ihre Malerei ordnet oder komponiert mit Farben und Kontrasten, Linien und Zufällen. Ein innerer Rhythmus lenkt einen intuitiven Bildentwurf. Das Gemalte beschränkt sich auf Form und Farbklänge und innerbildlicher Bezüge und Gegensätze. Sie vermeidet bewusst Bezüge zur Gegenständlichkeit.
So steht dem Betrachter wie beim „Action Painting“ und „Informellen“ die Sehweise je nach Stimmung, Lichtverhältnissen oder anderen Umständen völlig offen.

Wenn ich Kunst mache, Bilder male, erkenne ich mich besser.
Marianne Gielen, Malerin

marianne-versteckt-2

Versteckt-2 100 x80 cm Acryl, Leinwand, 2014

 

marianne-versteckt

Versteckt-3 100 x80 cm Acryl, Leinwand, 2014

marianne-truegerisch-2

Trügerische Idylle -2, 100x100cm, Acryl Leinwand, 2014

marianne-truegerisch

Trügerische Idylle -1, 100x100cm, Acryl Leinwand, 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s